Team-ohne-Gavin
skull cap logo

DO GUGGSCH NA

Das sind wir, das Team von SkullCap.


Lasst uns Euch mehr erzählen über die Entstehung unseres überragenden Helm-Designs im Herzen Ulms.

Wie man es schafft, wirklich gute, stylische Helme fürs Fahrrad, Skaten, Ski und BMX zu kreieren? Hier unsere Story—

EIN BLAUES AUGE,

2 PROMILLE

UND 24 STUNDEN SPÄTER…

Ob es sinnvoll ist, sich an einem actiongeladenen Nachmittag im Biergarten beim Konsum von alkoholischen Getränken Gedanken über die Verbindung von Freundschaftlichem und Geschäftlichem zu machen? Das können euch die beiden Brains der Marke SkullCap, Massimo und Chris, GANZ GENAU erzählen.

Nach fast 20 abenteuerreichen Jahren der Freundschaft (und nachdem die beiden ihr umtriebiges Alter weitestgehend abgeschlossen hatten) beschlossen die beiden nämlich, sich über eine Zusammenarbeit von fragwürdiger Produktivität Gedanken zu machen. Der Ort des Geschehens – wie könnte es anders sein – der Biergarten.

So, zurück zum Geschäftlichen. Nachdem ein ausgiebiger Blick ins Glas und spontan-kreative Gespräche den beiden weitwinkelige Perspektiven aller Art aufgezeigt hatte, schlug es ein WIE EIN BLITZ.

Inspiriert von der hässlichen Grässlichkeit der Fahrradhelme anderer sportlich ambitionierter Biergartenbesucher wurde es den beiden schlagartig klar, dieser Markt musste einfach revolutioniert werden –

WIR MÜSSEN EINEN RICHTIG GEILEN HELM MACHEN!




Skaterhelme-zum-Fahrradfahren
DSC_8929

Was euch die Geschäftsführer gerne mal bei Interesse so erzählen (ruft einfach an), ist die Sache mit dem blauen Auge.

Feucht-fröhliche Abende wurden ab 2015 durch kopfzerbrechende Nächte ersetzt. Eine eigene Helm-Marke zu etablieren und die Produktentwicklung eines Helms voranzutreiben, der einfach gut aussieht und trotzdem die nötige Sicherheit an den Tag legt, war oberste Priorität. Die Vorlage dafür, den Style in die Welt der Radhelme zu bringen, war klar, ein Skate-Helm. Denn wer macht denn bitte mehr Eindruck, als ein Skater, der beim 360 nicht nur gut aussieht, sondern diesen auch mit graziler Lässigkeit steht. Natürlich mit Köpfchen, also geschütztem Köpfchen.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen

– der SkullCap Helm war geboren.


Protect your to play the game

- mit unseren Helmen macht man gerne mal die Frisur kaputt!

So lautet unser Motto.


Fahrradhelme hässlich

 

 

Wer ist schlau genug, Köpfchen zu bewahren?


 

Und nur wenn ihr es für euch behaltet......





















Der wahre Chef des Unternehmens ist übrigens der hier:


IMG-20200823-WA0103

Rocky, von Berufs wegen Giftzwerg



Mitarbeiter packen aus

unnamed

Carina, junges Ding, aber Vollprofi bei der Arbeit, liebt es, allen Hunden der Welt Skullcap-Halstücher umzuhängen:

"Das beste an SkullCap ist, dass sich alle auf Augenhöhe begegnen. Und wenn es mal nicht läuft, dann unterstützt man sich gegenseitig wo man kann. Ich kann auch während der Arbeit mal ne Auszeit nehmen und in unserem genialen Meditationsraum etwas zur Ruhe kommen. 

Da fühlt man sich einfach wertgeschätzt und der Umgang miteinander ist auch total unkompliziert.

Hinter der Idee der Skate-Helme und der Marke SkullCap stehe ich zu 100%."


Mareike

Mareike, ewige 25, Amateur-Skaterin und Mama von zwei unfallfreudigen Fahrradfahrerinnen:

„Ich kann nur sagen, dass ich noch nie in so einem tollen Team gearbeitet habe. Ich hatte von Anfang an richtig Bock, SkullCap zu unterstützen, da ich die Idee des fahrradtauglichen Skatehelms super finde. Was sich aber daraus entwickelt hat, ist viel mehr als das. Man fühlt sich wie daheim, wenn man sich mit den „Kollegen“ zusammensetzt. In einem Team zu arbeiten, in dem alles Hand in Hand geht und jeder Spaß bei der Arbeit hat, ist unheimlich wertvoll. Das gehört zur Firmenidentität bei Skullcap. Und für uns daheim sind die Helme ins Repertoire übernommen worden, auch meine Mädels lieben das Design.“

 

Rockybaby1

 Rocky, 2, läuft voll gerne hinter Helmträgern her


„Leckerli? Hat hier jemand Leckerli gesagt?“











Awkward but social